Zum Inhalt springen

Schlaf mal drüber …

“Wer eine Nacht über ein komplexes Thema schläft, trifft die bessere Entscheidung. Laut Harvard-Forschern wägen wir Pro und Contra dabei unterbewusst ab.”

Wer kennt das nicht: Man grübelt stundenlang über einem Problem und geht schließlich frustriert und ohne eine Lösung gefunden haben zu Bett. Wohl dem, der in einer solchen Situation gut abschalten und einschlafen kann. Denn am nächsten Tag erwacht man dann mit größerer Wahrscheinlichkeit mit einem erfrischenden Gefühl der Klarheit.  Was zuvor die Gehirnwindungen so quälte erscheint plötzlich leicht und die Lösung ist gar nicht mehr so schwer.

Doch nicht nur Entscheidungssituationen, sondern auch kreative Prozesse brauchen eine Ruhepause. Manchmal reicht es auch, zwischendurch etwas anderes zu tun und zu denken um dann wieder zur ursprünglichen Kreativaufgabe zurück zu kehren. Das “drüber schlafen” ist aber immer noch am Effektivsten und bringt so gut wie immer neue Erkenntnisse und Perspektiven.

Was jeder selbst schon erfahren hat oder als Ratschlag an andere weiter gegeben hat (“schlaf mal eine Nacht drüber, morgen sieht die Welt ganz anders aus …”) hat Sozialpsychologen zu einem Experiment angeregt. Mehr dazu findet ihr hier und hier.

About these ads
One Comment
  1. Mechthild #

    Und für die religiös Angehauchten: “Den Seinen gibts der Herr im Schlaf!”

    11. Juli 2011

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 46 Followern an